HomeNewsAgendaKontaktVerwaltung2000Strichpunkt
PA240003.jpg
Portal Zurzibiet
Home > Diverses > Kopf des Monats

Tamara Zbinden

Kopf des Monats April 2013

In der Ausgabe 03/2013 des Strichpunkt stellen wir Ihnen Tamara Zbinden, stellvertretende Leiterin des regionalen Zivilstandsamtes in Bad Zurzach vor.

Tamara Zbinden ist in Bad Zurzach aufgewachsen und hat dort ihre Schulzeit absolviert. Nach der Oberstufe hat sie die Lehre als Kauffrau mit Berufsmatur auf der Gemeindeverwaltung in Bad Zurzach begonnen. Nach der kaufmännischen Ausbildung ist Tamara Zbinden für einen Sprachaufenthalt nach Rom gereist. Danach war sie während der Wintersaison als Skischullehrerin tätig und später als Kauffrau bei Kuoni Reisen. Im Winter fährt Tamara Zbinden liebend gerne Ski. Im Sommer unternimmt sie oft etwas mit Freunden.

Bereits als Tamara Zbinden nach ihrer Lehrzeit die Gemeindeverwaltung Bad Zurzach verliess, war für sie klar, dass eine Rückkehr vorstellbar ist. Am Schluss ihrer Lehrzeit hat sie bereits erste Erfahrungen auf dem Zivilstandsamt sammeln können. Die Arbeit hat ihr damals bereits sehr gefallen. Als eine Stelle beim Zivilstandsamt in Bad Zurzach frei wurde, hat sich Tamara Zbinden beworben und konnte die Stelle kurze Zeit später antreten. 2011 hat sie bereits den Kurs zur Zertifizierung im Zivilstandswesen abgeschlossen. Zurzeit macht sie die Weiterbildung für den eidgenössischen Fachausweis.

Trauungen sind ein Grossteil der Arbeit von Tamara Zbinden. Es macht ihr Spass, dass sie mit vielen verschiedenen Menschen Kontakt hat. Denn jeder der heiraten will, muss sich beim Zivilstandsamt melden. In unserem Zivilstandskreis besteht auch in einigen Gemeinden der Verwaltung2000 die Möglichkeit, Trauungen durchzuführen. Tamara Zbinden traut am liebsten in der Trotte Rekingen oder im Turm in Kaiserstuhl. Die Trotte kann bereits mit wenig Aufwand passend hergerichtet werden und ist auch für grössere Gesellschaften geeignet. Der Turm in Kaiserstuhl eignet sich besser für kleinere Gesellschaften, ist aber ebenfalls eine sehr schöne Kulisse für eine Trauung.

Eine spezielle Situation war für sie die erste Trauung, welche sie durchgeführt hat. Diese Trauung war mit Übersetzer, welcher die Traurede in die Muttersprache des Brautpaares übersetzte. Vor der Trauung war sie sehr aufgeregt. Schlussendlich klappte jedoch alles gut. «Mit der Zeit bekommt man etwas Routine, eine gewisse Nervosität ist jedoch immer vorhanden», so Tamara Zbinden.

Für den Sommer 2013 hat es noch Trautermine frei. Sowohl Tamara Zbinden wie auch Madeleine Mosimann beraten Heiratswillige gerne.

Beim Zivilstandsamt werden aber nicht nur Trauungen durchgeführt. Auch für die Beurkundung des Personenstandes, bei Kindsanerkennungen, Eintragung eines Todesfalles oder bei einer Erbensuche ist das Zivilstandsamt zuständig. Ab und zu kommen auch Ahnenforscher, welche ihre Vorfahren suchen, beim Zivilstandsamt vorbei. Ein grosser Teil der Arbeit besteht darin, Dokumente auszustellen. Beispielsweise einen Heimatschein, einen Eheschein oder auch einen Familienschein. Durch die Digitalisierung der Daten wurde die Aufbereitung der Dokumente vereinfacht, jedoch ist nun ein vernetzteres Denken für die Beurkundung der einzelnen Zivilstandsereignisse gefragt.

Auch Scheidungen werden durch das Zivilstandsamt eingetragen. Tamara Zbinden hat jedoch bis anhin noch von keinem Brautpaar, welches sie selbst getraut hat, die Scheidung eintragen müssen.

Wir danken Tamara Zbinden für das Gespräch und wünschen ihr für die bevorstehende Prüfung alles Gute und weiterhin viel Freude an ihrer Arbeit im Zivilstandsamt!

zurück zur Übersicht

© Gemeinde Böbikon 2008-2017ImpressumSitemapKontaktE-Mail